Support
Home
Produkt
Elektroden
Kolloidales Silber
Elektrifizierung
Ozonator
Magnetpulser
Komplettprogramm
Fragen
Support
Links
Kontakt

Beratungs- und Bestellhotline: +49-08102-994705
(9.00-19.00 Uhr, auch samstags) Rufen Sie an für kostenlose, ausführliche Beratung! Ihre Fragen zum Produkt oder Vertrieb (sofern nicht unter Fragen bereits beantwortet) werden innerhalb 1 bis 24 Stunden beantwortet:

Drei mögliche Gründe, die zu Fehlermeldungen des miniZAP® führen können:

  1. Benutzen Sie genügend Leitgel? (Leerlauferkennung ist ab der dritten Generation verbessert).
  2. Ist das Elektrodenkabel unbeschädigt? (Entfällt ab der dritten Generation, da jetzt extrem robust).
  3. Sind die Batterien frisch? (miniZAP® gibt Low-Batt Signal).

Anrede

 

Vorname

*

 

Name

*

 

Telefon

*

 

Fax

 

 

Email

*

 

Frage

 

 

 

 

* Pflichtfelder

miniZAP® LCD Gebrauchsanleitung V1.3

(PDF, 700 KB)

 

 

Datum

Nachricht

30.06.2008

Softwareversion V1.3 hat jetzt einen zusätzlichen, rücksetzbaren Stundenzähler. Vorteil: nach einer 84 stündigen Anwendungszeit (6 Wochen, 2 Std. täglich) kann der Stundenzähler für die nächste miniZAP-Session auf Null zurückgestellt werden. Die Kosten für einen Softwareupgrade betragen 35,- EUR inkl. MwSt, zzgl. Porto u. Verpackung.

 

 

11.11.2007

Das miniZAP®i LCD-Modell ist da! Neuerungen:

  • LCD-Anzeige aller relevanten Informationen und Meldungen.
  • Zwei Einstelltasten (statt Rändelrad), keine mechanischen Teile mehr.
  • Noch kompakter, noch leichter (nur noch 23 g Gewicht)
  • erzeugt jetzt bis zu 1000 µA Stromstärke (statt bisher 800 µA).

Das Standard Modell ist zum Auslauf-Preis verfügbar, Sie können auch vom alten Standard auf den neuen LCD aufrüsten.

 

 

10.04.2007

Der miniZAP®  erzeugt jetzt bis zu 800 µA Stromstärke (statt bisher 400 µA). Damit wollen wir auch jenen Anwendern Rechnung tragen, die bei 400 µA zu wenig spüren (obwohl diese  bereits ausreichen). Schon ab 600 µA ist der Strom kaum erträglich, 800 µA sind nur ein paar Minuten aushaltbar. Eine nachträgliche Umrüstung alter Versionen ist möglich.

 

 

31.07.2006

Aufgrund eines Herstellerwechsels ist die fünfte Generation des miniZAP® kein Medizinprodukt mehr.

 

 

17.01.2006

Alle Geräte der zweiten Generation (erkennbar an der roten Leuchtdiode und dem akustischen Signalgeber) können ab sofort ein Software-Update für ca. 25,00 € bekommen. Vorteile:

  • Batterielebensdauer verlängert um 30% durch Optimierung der Einschaltphase.
  • Nach der vierten Low-Batt Meldung schaltet sich das Gerät aus.
  • 2-Stunden-Timer.

 

 

28.12.2005

Die vierte Generation miniZAP® Version hat folgende Verbesserungen:

  • Maximale Ausgangsspannung von 34 auf 35Volt erhöht.
  • Akustische Signale noch besser hörbar (lauterer Signalgeber).
  • Blinken der LED auch bei schwacher Batterie gut sichtbar.
  • Meldung eines zu hohen Hautwiderstandes bei definiertem Schwellwert.
  • 2-Stunden-Timer: Alle zwei Stunden piepst das Gerät, ohne abzuschalten.
  • Elektrodengel: Jetzt in 50 ml Version, tropffest, extra hohe Leitfähigkeit.

 

 

15.09.2005

Die allgemeine Preissteigerung macht eine Erhöhung des offiziellen Verkaufspreises um ca. 6% auf 299,- € notwendig. Nichtsdestotrotz bleibt der miniZAP® das Gerät mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, wie eine neue, umfassende Vergleichsstudie von acht Geräten mit Beck-Zapper-Funktion zeigt.

 

 

19.04.2005

Die dritte miniZAP®-Generation erfüllt die Richtlinie 93/42 EWG für Medizinprodukte. Der miniZAP® unterscheidet jetzt noch zuverlässiger zwischen trockener Haut und Leerlauf wodurch unnötige Störungsmeldungen vermieden werden. Die maximale Ausgangsspannung des miniZAP ® wurde von 32 auf 34 V erhöht, und liegt damit 7V über der Maximalspannung herkömmlicher Beckzapper.

 

 

01.11.2004

Der miniZAP® wird ständig weiterentwickelt. Die zweite Gerätegeneration bietet jetzt folgende Neuerungen:

  • Akustische Fehlermeldungen (ergänzend zu optischen Meldungen).
  • Absolut kein Batterieverbrauch mehr im ausgeschalteten Zustand, ca. 50% sparsamere Elektronik, dadurch signifikante Verlängerung der Batterielebensdauer.
  • LED-Stromsparmodus (Blinken abschaltbar).
  • Keine 120-Minuten-Abschaltautomatik mehr, Ausschalten per Knopfdruck.
  • Softwareupdates des Microcontrollers möglich (zukunftssicher).

 

Last update 2. 06. 2012